Impressum

SVS Stadtwerke Verbund Südniedersachen

 

c/o Stadtwerke Einbeck GmbH
Grimsehlstraße 17
37574 Einbeck

 

Telefon: 05561 942-0
Telefax: 05561 942-211
E-Mail: info@stadtwerke-einbeck.de

 

Geschäftsführer: Bernd Cranen

Handelsregister: HRB-Nr. 131188, Amtsgericht Göttingen

USt.-Ident-Nr: DE813078401

Verantwortlich für den Inhalt nach § 18 Abs. 2 Medienstaatsvertrag (MStV): Herr Bernd Cranen (Anschrift s. o.)

 

Haftungsausschluss

Inhalt:

Wir übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen uns, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern uns kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Wir behalten es uns ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne Ankündigung zu verändern oder einzustellen.

 

Verweise:

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb unseres Verantwortungsbereiches liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem wir von den Inhalten Kenntnis haben und es uns technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Wir erklären daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Wir haben keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten / verknüpften Seiten. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde.

Urheber- und Kennzeichenrecht:

Wir sind bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken und Texte zu beachten, selbst erstellte Grafiken und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für selbst erstellte Objekte bleibt allein bei uns. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Fotos und Texte in anderen Publikationen ist ohne unsere ausdrückliche Zustimmung nicht gestattet.

 

Rechtswirksamkeit:

Dieser Haftungsausschluss ist Teil des Internetangebotes. Sofern Teile oder Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

 


Deutschland

Regierung will «Schutzschirm» für Energiefirmen schaffen 

Der Bund könnte sich mit milliardenschweren Steuergeldern an Energieunternehmen beteiligen - um sie zu retten. Dazu könnten schon bald die rechtlichen Grundlagen geschaffen werden. 

jetzt lesen

 

Nachrichten

Mehr als 10.000 Anträge: Beschwerden-Boom bei Schlichtungsstelle Energie 

Schon jetzt gingen deutlich mehr Anträge ein als im gesamten Vorjahr. Es sei eine Konzentration auf "einige wenige Unternehmen" zu verzeichnen, heißt es. 

jetzt lesen

 

Gas

Studie: Wasserstoff als Chance für Regionen im Strukturwandel 

37 von insgesamt 65 Regionen mit hohem Wasserstoffpotenzial sind Regionen im Strukturwandel bzw. vom Kohleausstieg betroffene Regionen, heißt es in der Analyse. 

jetzt lesen 

 

Deutschland 

IW-Studie: Jeder Vierte ist aktuell von Energiearmut bedroht 

Die massiv gestiegenen Energiepreise sind eine enorme Belastung für deutsche Haushalte. Zunehmend auch für die Mittelschicht. Viele Familien könnten künftig finanzielle Hilfe benötigen. 

jetzt lesen

 

Recht & Regulierung 

Gericht: Verkehrsbetriebe dürfen Falschparker umsetzen 

Falschparker auf Busspuren, Straßenbahngleisen und in Haltestellenbereichen sind seit vielen Jahren ein großes Problem für die BVG. Seit zweieinhalb Jahren geht sie verstärkt dagegen vor. Zu Recht, meint die Justiz. 

jetzt lesen 

 

Deutschland 

Ex-Landesminister Wenzel wird Staatssekretär bei Habeck 

Der Nachfolger für Oliver Krischer ist gefunden: Alles deutet darauf hin, dass künftig ein Niedersachse den schnelleren Ausbau der Erneuerbaren auf Bundesebene verantworten wird. 

jetzt lesen

 

Deutschland 

EU-Kommissar: Deutsche Atomkraftwerke sollten länger laufen 

EU-Binnenmarktkommissar Thierry Breton spricht sich für eine Laufzeitverlängerung der AKW in der Bundesrepublik aus: Gleichzeitig mahnt er, nicht von der einen Abhängigkeit in die nächste zu rutschen. 

jetzt lesen

 

Wärme 

Bundesstiftung sieht große Potenziale beim Energiesparen 

Deutschland muss weg von der Abhängigkeit von Erdgas - da ist nicht nur der Ausbau erneuerbarer Energiequellen notwendig, sondern auch Energiesparen. Experten sehen da noch viele Möglichkeiten. 

jetzt lesen

 

Nachrichten 

Energiepreise: Wohnungsgenossenschaft reduziert Warmwasserversorgung 

Die Genossenschaft sorgt sich um die künftige Bezahlbarkeit der Energie und will mit dem Schritt die Mieter zu Einsparungen animieren. Die Betriebskostenvorauszahlung wurde bereits verdoppelt. 

jetzt lesen

 

Wärme 

Erdwärmepumpen können 75 Prozent des Wärmebedarfs decken 

Die oberflächennahe Geothermie hat für die Wärmewende enormes Potenzial, so das Fraunhofer-Institut für Energieinfrastrukturen und Geothermie. Für dessen Erschließung müssen nun bürokratische Hürden abgebaut werden. 

jetzt lesen

 

Strom 

Stadtwerke Stuttgart starten Photovoltaik-Offensive 

Der kommunale Versorger hat dazu einen Vertrag mit dem Bau- und WohnungsVerein Stuttgart unterzeichnet. Bis zu 5 Megawatt Peak an Sonnenstrom könnten hinzukommen. 

jetzt lesen

 

Gas 

Fraunhofer-Forscher erzeugen grünen Wasserstoff aus Pflanzenresten 

Bislang werden Grünabfälle und Klärschlamm meist kompostiert oder verbrannt. Ein Forscherteam am Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA macht daraus Wasserstoff. 

jetzt lesen

 

Gas 

Equinor und VNG setzen auf klimafreundlichen Wasserstoff und Ammoniak 

Die beiden Energieunternehmen kooperieren bereits im Gassektor. Jetzt wollen sie auch bei CO2-armem Wasserstoff und Ammoniak sowie bei der Abscheidung von Kohlendioxid zusammenarbeiten. 

jetzt lesen

 

Wasser 

Norditalien: Städte schränken Wassernutzung ein 

Wegen der Trockenheit darf Trinkwasser nur noch für den persönlichen Bedarf verwendet werden. Die Regierung will in stark betroffenen Gebieten den Notstand ausrufen. 

jetzt lesen