Impressum

SVS Stadtwerke Verbund Südniedersachen

 

c/o Stadtwerke Einbeck GmbH
Grimsehlstraße 17
37574 Einbeck

 

Telefon: 05561 942-0
Telefax: 05561 942-211
E-Mail: info@stadtwerke-einbeck.de

 

Geschäftsführer: Bernd Cranen

Handelsregister: HRB-Nr. 131188, Amtsgericht Göttingen

USt.-Ident-Nr: DE813078401

 

Haftungsausschluss

Inhalt:

Wir übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen uns, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern uns kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Wir behalten es uns ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne Ankündigung zu verändern oder einzustellen.

 

Verweise:

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb unseres Verantwortungsbereiches liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem wir von den Inhalten Kenntnis haben und es uns technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Wir erklären daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Wir haben keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten / verknüpften Seiten. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde.

Urheber- und Kennzeichenrecht:

Wir sind bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken und Texte zu beachten, selbst erstellte Grafiken und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für selbst erstellte Objekte bleibt allein bei uns. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Fotos und Texte in anderen Publikationen ist ohne unsere ausdrückliche Zustimmung nicht gestattet.

 

Rechtswirksamkeit:

Dieser Haftungsausschluss ist Teil des Internetangebotes. Sofern Teile oder Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

 


Deutschland

Wübbels: Wärmeversorgung droht Versorgungs- oder Kostenproblem 

  

Das Kohleausstiegsgesetz könnte für Stadtwerke zur Kostenfalle werden. Bei Steinkohleblöcken dürften hohe Abschreibungen fällig werden, KWK-Kraftwerken droht eine frühe Abschaltung. Das bringt Kommunalversorger in Zugzwang. 

jetzt lesen 

 

E-Mobilität

Studie: Misstrauen in E-Autos bleibt groß 

  

Mehr als die Hälfte der Deutschen liebäugelt mit einem E-Auto. Steht die Kaufentscheidung an, schwenken die meisten um. Eine aktuelle Studie sucht nach den Gründen. 

jetzt lesen 

 

Strom  

TWL machen ihre Leitwarte für die Zukunft fit 

  

Die Technischen Werke Ludwigshafen (TWL) haben ihre Querverbundleitwarte modernisiert. Dabei wurde nicht nur die Leittechnik modernisiert, sondern die Mitarbeiter haben nun deutlich besser Arbeitsbedingungen. 

 

   jetzt lesen

 

Strom

50 Hertz & SW Rockstock starten Power-to-Heat 

  

 

Der Übertragungsnetzbetreiber und der Versorger errichten in der Hansestadt eine Power-to-Heat-Anlage. Eine Zusammenarbeit, die vor wenigen Jahren noch undenkbar gewesen wäre. 

jetzt lesen 

 

IT

Deutsche Rechenzentren haben höchste Stromkosten in Europa 

  

 

In anderen europäischen Staaten können Rechenzentren deutlich günstiger betrieben werden. Der Digitalverband Bitkom sieht Handlungsbedarf, "sonst werden immer mehr Kapazitäten ins Ausland abwandern." 

jetzt lesen 

   

E-Mobilität

Renault erhöht den Umweltbonus 

  

 

Beim Autohersteller gibt es 6000 Euro Prämie – und einen kräftigen Seitenhieb an die Politik. 

jetzt lesen 

 

   

E-Mobilität

VW spendiert Ladestrom an „Powerbanks“ 

  

Bürger können 80 Wochen kostenlos laden für den 80. Geburtstag der Stadt Wolfsburg. 

jetzt lesen 

 

Deutschland

Windkraft: RWE schlägt runden Tisch vor 

  

 

Über die Ausbaukrise bei der Windkraft an Land wird viel geklagt. Der Stromkonzern RWE schlägt einen runden Tisch vor, der auch unpopuläre Schritte diskutieren soll. 

jetzt lesen

 

Strom

Drei Viertel der Deutschen befürworten Windenergie 

  

Bei einer breiten Mehrheit der Bürger ist die Akzeptanz für den Ausbau der Windkraft groß, belegt eine aktuelle Umfrage. Aber etliche Anwohner von Anlagen fühlen sich von den Windrädern gestört. 

jetzt lesen 

 

Strom

Grundversorgung: EnBW erhöht Strompreis 

  

Aufs gesamte Jahr gerechnet wird der Strombezug um über sechs Prozent teurer. 

jetzt lesen 

 

   

Smart Energy

Netze BW nimmt erstes Gerät von Sagemcom Dr. Neuhaus in Betrieb 

  

Netze BW hat am Freitag, 24. Januar, ein BSI-zertifiziertes Smart Meter Gateway von Dr. Neuhaus installiert. Die Inbetriebnahme im Karlsruher Zählerlabor der EnBW sei der bundesweit erste Einsatz bei einem Messstellenbetreiber in der Praxis. 

jetzt lesen 

 

Nachrichten

Kohleausstieg: BMWi muss Stilllegungsliste überarbeiten 

  

 

Der Energiekonzern RWE hat einen Fehler im bisherigen Entwurf offengelegt. Statt Weisweiler E wird Ende des Jahres der Braunkohleblock Niederaußem D stillgelegt. 

 jetzt lesen