Herzlich Willkommen beim Stadtwerke Verbund Südniedersachsen


Bei Energieversorgungsunternehmen haben Kooperationen in den vergangenen Jahren zunehmend an strategischer Bedeutung gewonnen. Durch die Verknüpfung von Ressourcen mehrerer Partner entlang der gesamten Wertschöpfungskette können nicht nur Synergien erschlossen, sondern auch Wettbewerbsvorteile generiert werden.

 

Im Rahmen einer Partnerschaft bündeln die Unternehmen/Betriebe ihre Kompetenzen, um zukunftsrobuste Strategien für Stadtwerke zu entwickeln und anspruchsvolle Projekte gemeinsam zu verwirklichen.

 

Als Stadtwerke müssen wir unser Vor-Ort-Präsenz, den einzig echten Vorteil gegenüber den „Großen“ im Markt weiter verstärkt umsetzen. Dienstleistungen sind hierbei ein wichtiger Bestandteil der räumlichen Nähe zum Kunden.


In erster Linie verstehen wir uns als verlässlicher und qualitätsbewusster Partner unserer Kunden und erachten die große Kundennähe für sehr wichtig. Sie ist ein Unterpfand sowohl im Netz- also auch im Vertriebsbereich für Kundenzufriedenheit, die jederzeit den Mittelpunkt unseres Handelns bildet.


 

Stadtwerke-Studie: Smart Metering immer noch am wichtigsten

 

 

 

 

 

 

 

Die meisten Stadtwerke sehen die Digitalisierung mittlerweile als Chance. Top-Thema ist laut einer neuen Stadtwerke-Studie Smart Metering. jetzt lesen

 

 

 

 

 

 

"Energieagenten" pleite - was Stadtwerke jetzt tun sollten

 

 

 

 

 

 

 

"Die Energieagenten Versorgungs-GmbH" hat die Insolvenz beantragt. Doch Netzbetreiber dürfen die Verträge mit ihr nicht aus diesem Grund kündigen. jetzt lesen




 

 

TEAG-Übernahme: Nicht alle Kommunen sind zufrieden

 

 

 

 

 

 

 

Seit fünf Jahren gehören knapp 85 Prozent der Aktien der Thüringer Energie AG den Kommunen. Sie haben sich für den Kauf des Versorgers in Schulden gestürzt – einige haben sich mehr davon erhofft.

jetzt lesen

 

BSI warnt vor Hackerangriffen auf Energieversorger

 

 

 

 

 

 

 

Dass die Angreifer bisher nicht in Infrastruktur-Netzwerke eingedrungen seien, belege das gute Sicherheitsniveau bei den Betreibern, betont BSI-Präsident Arne Schönbohm. Wegen der Gefahr hat das BSI den Adressatenkreis erweitert. jetzt lesen

 

 

EU schraubt Ziel für Ökoenergie auf 32 Prozent nach oben

 

 

 

 

 

 

 

 

In einer Brüsseler Nachtsitzung wurde stundenlang um Prozentpunkte beim Ausbau der Erneuerbaren gefeilscht. Das Ergebnis könnte erhebliche Auswirkungen für die Energiewende haben.

jetzt lesen

 

 

 

 

 

 

 

EP will EEG-Strom aus Stromkennzeichnung werfen

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Pressestelle des Europaparlaments war der Beschluss keine Meldung wert - dabei könnte er große Auswirkungen auf den Grünstromvertrieb in Deutschland haben: Künftig soll die Stromkennzeichnung allein auf Herkunftsnachweisen beruhen.
 

jetzt lesen

 

 

 

 



  

 

 

 

Lechwerke bauen Ladeinfrastruktur aus

 

 

 

 

 

 

 

Bis August werden in der Augsburger Region knapp 60 neue Stationen gebaut. jetzt lesen